Strategic Wealth Preservation (SWP)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Bestätigung eines Preises

1.1 Kundenkauftransaktionen

Ein Preis wird zu dem Zeitpunkt bestätigt, zu dem Strategic Wealth Preservation (SWP) dem Kunden für den Kauf von Edelmetallbarren eine bestätigte Geschäftsbestätigung zukommen lässt (online, per E-Mail, telefonisch oder persönlich). Sollte ein Kunde eine Kundenkauftransaktion stornieren, nachdem die Bestätigung zugesandt wurde, kann der Kunde für Marktverlustrückzahlungen und Verwaltungsgebühren haftbar sein.

Vorbehaltlich der unten stehenden Bedingungen wird der Preis, der zum Zeitpunkt einer Transaktion übermittelt wird, ungeachtet von Marktschwankungen, bestätigt.

1.2. Transaktionen mit einem Wert von über 100.000 USD

Kunden, deren Transaktionen einen Gesamtwert von über 100.000 USD übersteigen, müssen möglicherweise eine Einzahlung von 5 % des Gesamtwerts der Transaktion in frei verfügbaren Mitteln bei Strategic Wealth Preservation (SWP) vornehmen, um den Kaufpreis einer Transaktion zu bestätigen.

1.3 Transaktionen mit einem Wert von über 1.000.000 USD

Kunden, deren Transaktionen einen Gesamtwert von über 1.000.000 USD übersteigen, müssen möglicherweise eine Einzahlung von 25 % des Transaktionsgesamtwerts in frei verfügbaren Mitteln bei Strategic Wealth Preservation (SWP) vornehmen, um den Kaufpreis einer Transaktion zu bestätigen.

1.4 Bestätigung eines Preises für Kundenverkaufstransaktionen

Ein Preis wird zu dem Zeitpunkt bestätigt, zu dem Strategic Wealth Preservation (SWP) dem Kunden eine bestätigte Geschäftsbestätigung für den Verkauf von Edelmetallbarren zukommen lässt (online, per E-Mail, telefonisch oder persönlich). Wenn ein Kunde sich dafür entscheidet, Edelmetallbarren zusammen mit einem Lieferschein an Strategic Wealth Preservation (SWP) zu senden, ohne einen Preis zu bestätigen, wird die Transaktion zum Marktpreis abgeschlossen, sobald das Paket empfangen und verarbeitet wurde. Sollte ein Kunde eine Kundenkauftransaktion stornieren, nachdem sie übermittelt wurde, kann der Kunde für Marktverlustrückzahlungen und Verwaltungsgebühren haftbar gemacht werden.

Bei Kundenverkaufstransaktionen, bei denen der Kunde entschieden hat, einen Preis vor dem Versand des Edelmetallbarrens an Strategic Wealth Preservation (SWP) zu bestätigen, garantiert Strategic Wealth Preservation (SWP) den bestätigten Preis auf dem Lieferschein, der nur erstellt wird, wenn das Kundenpaket innerhalb von zwei (2) Geschäftstagen ab dem Datum der Bestellung abgestempelt wird und innerhalb von zehn (10) Geschäftstagen eingeht. 

Sollte der Betrag oder die Art von Edelmetallbarren, den Strategic Wealth Preservation (SWP) erhalten hat, von der ursprünglichen Einreichung des Kunden abweichen, wird dieser Defizitbetrag als Stornierung behandelt und es werden Rückerstattungen für den Marktverlust sowie Verwaltungsgebühren fällig. Wenn der Kunde zusätzlich zu den ursprünglich eingereichten Produkten weitere Produkte sendet, wird er von Strategic Wealth Preservation (SWP) kontaktiert, um einen Preis für die zusätzlichen Produkte zu bestätigen. 

2. Zahlung und Mittel auf dem Konto

2.1 Akzeptable Zahlungsmethoden und Einzahlung von Mitteln auf ein Konto von Strategic Wealth Preservation (SWP)

Zu jeder Zeit können unter Anwendung von nur einer Methode zusätzlich zu den Geldern auf dem Konto Zahlungen vorgenommen und Gelder auf ein Konto eingezahlt werden. Mehrere gleichzeitig gesendete Banküberweisungen oder Schecks werden nicht akzeptiert. 

Strategic Wealth Preservation (SWP) kann Zahlungen oder Geldmittel (in welcher Form auch immer) von einer natürlichen Person oder von einer juristischen Person, die nicht der genannte Kontoinhaber ist, ablehnen. Darüber hinaus kann Strategic Wealth Preservation (SWP) zusätzliche Unterlagen anfordern, bevor diese Zahlung oder Geldmittel dem Konto des Kunden gutgeschrieben werden.

Strategic Wealth Preservation (SWP) akzeptiert die folgenden Zahlungsmethoden:

Aufträge unter 2.500 USD

Bargeld, bestätigter Scheck, Bankwechsel, Rechnungsbezahlung, Banküberweisung, ACH, Bitcoin

Aufträge über 2.500 USD

Rechnungsbezahlung, Banküberweisung, ACH, Bitcoin

Bestätigte Schecks, Bankschecks, Bankwechsel, Kassenschecks und offizielle Schecks können einer Haltedauer von bis zu fünfzehn (15) Geschäftstagen ab dem Datum des Eingangs unterliegen, um die Freigabe sicherzustellen.

Persönliche und Geschäftsschecks können ausnahmsweise im Ermessen von Strategic Wealth Preservation (SWP) angenommen werden und unterliegen ab dem Datum des Eingangs einer Haltedauer von fünfzehn (15) Geschäftstagen, um die Freigabe sicherzustellen.

2.2 Zahlungsfristen - Kundenkauftransaktionen

Zahlungen müssen spätestens drei (3) Geschäftstage ab dem Datum, an dem eine Transaktion bestätigt wird, bei Strategic Wealth Preservation (SWP) eingehen.

Wenn die Zahlung nicht innerhalb der oben genannten Frist bei Strategic Wealth Preservation (SWP) eingeht, behält sich Strategic Wealth Preservation (SWP) das Recht vor, die Transaktion zu stornieren, und der Kunde haftet für die Rückerstattung von Marktverlusten und andere Gebühren.

2.3 Banküberweisungen

Die Bankverbindung von Strategic Wealth Preservation (SWP) wird dem Kunden auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Banküberweisungen müssen immer auf das Strategic Wealth Preservation (SWP) Konto des Kunden verweisen, damit die Mittel diesem Konto ordnungsgemäß gutgeschrieben werden können.

2.4 Internationale Banküberweisungen

Für internationale Banküberweisungen können entsprechende Bankgebühren anfallen, die während des Überweisungsprozesses abgezogen werden. Da die Bank von Strategic Wealth Preservation (SWP) lediglich die Empfängerbank ist, ist es unmöglich, die Gebühren festzulegen, die von Korrespondenzbanken abgezogen werden können. Strategic Wealth Preservation (SWP) empfiehlt allen Kunden, die Geld von einer Bank außerhalb der Vereinigten Staaten und Kanadas senden, einen zusätzlichen Betrag in ihre Bankverbindung aufzunehmen, um etwaige Gebühren zu berücksichtigen, die möglicherweise von einer Korrespondenzbank abgezogen werden. Der Kunde sollte bei seinem Bankinstitut den genauen Betrag bestätigen, der in der Überweisung enthalten sein muss, um alle möglicherweise abgezogenen Gebühren abzudecken. Strategic Wealth Preservation (SWP) schreibt dem Konto des Kunden stets den gesamten, dort eingehenden Betrag gut. Wenn keine Gebühren abgezogen werden, wird der Gesamtbetrag der Banküberweisung dem Konto des Kunden gutgeschrieben. Kunden können bei Veranlassung einer Banküberweisung auch die Bestätigung der entsprechenden Bankgebühren verlangen. Strategic Wealth Preservation (SWP) empfiehlt Kunden, sich zur weiteren Klärung an ihr Bankinstitut zu wenden.

3. Einnahmen aus Kundenverkaufstransaktionen oder Transaktionen mit Altmetall

Die Abrechnungsoptionen für Kundenverkaufstransaktionen sind wie folgt:

  • Scheck per Post (nur CAD- und USD-Transaktionen): 25,00 USD Bearbeitungsgebühr
  • Scheck per Express-Kurier (nur CAD- und USD-Transaktionen): 75,00 USD Bearbeitungsgebühren
  • Banküberweisung: 50,00 USD Bearbeitungsgebühr
  • Einzahlung auf das Strategic Wealth Preservation (SWP) Konto: keine Bearbeitungsgebühr
  • Umstellung auf Edelmetallbarren-Produkte, die normalerweise von Strategic Wealth Preservation (SWP) getragen werden: Es fallen möglicherweise Bearbeitungsgebühren an

Sobald eine Zahlungsoption ausgewählt wurde oder die Entscheidung auf die Option zur Umwandlung in ein Strategic Wealth Preservation (SWP) Konto gefallen ist, kann die Option aus keinem Grund geändert werden.

Die Verarbeitung und Abwicklung von Kundenverkaufstransaktionen kann nach Eingang der Edelmetallbarren auf dem Konto von Strategic Wealth Preservation (SWP) drei (3) Geschäftstage dauern. Beachten Sie jedoch, dass die Abwicklungszeit aufgrund gesetzlicher und Bankfeiertage, erhöhter Marktaktivitäten oder des Transaktionsumfangs variieren kann.

Aufgrund der Anti-Geldwäsche-Vorschriften auf den Caymaninseln kann Strategic Wealth Preservation (SWP) den Erlös aus Kundenverkaufstransaktionen nicht an eine natürliche oder juristische Person weiterleiten, die kein zugelassener Kontoinhaber ist. Jede Zahlung aus einer Kundenverkaufstransaktion auf einem Geschäftskonto kann nur im Geschäftsnamen erfolgen. Bei Einzelunternehmen kann die Zahlung auf den Firmennamen oder auf den Namen des Einzelunternehmens erfolgen, vorausgesetzt, die entsprechenden Dokumente zur Autorisierung liegen Strategic Wealth Preservation (SWP) vor. Beachten Sie, dass für jede einzelne Transaktion zusätzlich zu den Mitteln auf dem Konto nur eine Methode zur Zahlung verwendet werden kann.

4. Stornierungen von Transaktionen

Bei Stornierung einer Transaktion kann es zu einer Rückzahlung des Marktverlusts kommen, da eine eingereichte Transaktion eine verbindliche Vereinbarung zwischen Strategic Wealth Preservation (SWP) und dem Kunden darstellt. Die anwendbaren Rückzahlungen von Marktverlusten werden auf der Grundlage folgender Punkte ermittelt:

4.1 Kundenkauftransaktionen

Falls eine Kundenkauftransaktion storniert wird (ob vom Kunden oder von Strategic Wealth Preservation (SWP), weil die vollständige Zahlung nicht innerhalb der Zahlungsfristen erfolgt, wie oben festgelegt), können Rückzahlungen für Marktverluste anwendbar werden. Diese Gebühr wird basierend darauf berechnet, ob der Preis der Edelmetalle (Marktverlust) ab dem Zeitpunkt der Bestätigung des Preises für eine übermittelte Transaktion bis zu dem Zeitpunkt, zu dem eine Transaktion storniert wird, gesunken ist. 

Bei Kundenkauftransaktionen, die von Strategic Wealth Preservation (SWP) aufgrund von Nichtzahlung storniert werden, wird die Rückzahlung von Marktverlusten anhand der letzten verfügbaren Preisfestsetzung berechnet, die von der London Bullion Market Association am Tag des Ablaufs der Zahlungsfrist veröffentlicht wurde.  

Bei Kundenkauftransaktionen, die vom Kunden storniert werden, werden die Rückzahlungen von Marktverlusten anhand des Live-Spot-Preises von Strategic Wealth Preservation (SWP) zum Zeitpunkt der Vorlage eines Stornierungsauftrags berechnet.

4.2 Preisrückgang bei Edelmetallen

Im Falle eines Preisrückgangs bei Edelmetallen entspricht die Rückzahlung des Marktverlustes der Differenz zwischen dem ursprünglichen Wert der Kundeneinkaufstransaktion und ihrem Wert zum Zeitpunkt der Stornierung. 

4.3 Preisanstieg bei Edelmetallen

Im Falle eines Preisanstiegs bei Edelmetallen kommt keine Rückzahlung des Marktverlusts zur Anwendung.

5. Kundenverkaufstransaktionen 

Im Falle der Stornierung einer Kundenverkaufstransaktion, sei es durch den Kunden oder durch Strategic Wealth Preservation (SWP), können Rückzahlungen für Marktverluste anfallen. Diese Gebühr wird basierend darauf berechnet, ob der Preis der Edelmetalle ab dem Zeitpunkt der Übermittlung der Transaktion und Bestätigung des Preises bis zu dem Zeitpunkt, zu dem eine Transaktion storniert wird, gestiegen ist. 

Kundenverkaufstransaktionen für Edelmetallbarren werden innerhalb von zehn (10) Geschäftstagen storniert, wenn das Produkt nicht bei Strategic Wealth Preservation (SWP) eingegangen ist. Der Kunde muss den Versand eines Produkts, das in seiner Kundenverkaufstransaktion oder seiner Altmetalltransaktion enthalten ist, innerhalb von zwei (2) Geschäftstagen nach dem Datum der Bestätigung des Preises beschleunigen.

Bei Kundenverkaufstransaktionen, die von Strategic Wealth Preservation (SWP) storniert werden, wird die Rückzahlung von Marktverlusten anhand der letzten verfügbaren Preisfestsetzung berechnet, die von der London Bullion Market Association am Tag des Ablaufs der Frist für den Erhalt von Edelmetallbarren oder Altmetall veröffentlicht wurde.

Bei Kundenverkaufstransaktionen, die vom Kunden storniert werden, werden die Rückzahlungen von Marktverlusten anhand des Live-Spot-Preises von Strategic Wealth Preservation (SWP) zum Zeitpunkt der Vorlage eines Stornierungsauftrags berechnet.

5.1 Preisanstieg bei Edelmetallen

Im Falle eines Preisanstiegs bei Edelmetallen entspricht die Rückzahlung des Marktverlustes der Differenz zwischen dem ursprünglichen Wert der Kundenverkaufstransaktion und ihrem Wert zum Zeitpunkt der Stornierung.

5.2 Preisrückgang bei Edelmetallen

Im Falle eines Preisrückgangs bei Edelmetallen wird ein Marktverlust nicht erstattet.

6. Stornierung auf Kundenanfrage

Transaktionen können auf Wunsch des Kunden storniert werden, sofern die Zahlung nicht eingegangen ist oder die Abwicklung nicht vollständig erfolgt ist. Wenn der Kunde eine Stornierung verlangt, gelten die obigen Stornierungsbedingungen als in Kraft gesetzt. Die Gebühren werden auf der Grundlage des Live-Spot-Preises von Strategic Wealth Preservation (SWP) zum Zeitpunkt der Einreichung einer Stornierungsanfrage berechnet. 

6.1 Materialien, die von denjenigen Materialien abweichen, für die Preise bestätigt wurden

Wenn die von Strategic Wealth Preservation (SWP) erhaltene Menge oder das erhaltene Produkt von dem Produkt abweicht, für das die Preise vom Kunden bestätigt wurden, wird jeder Defizitbetrag als Stornierung behandelt und die oben genannten Stornierungsbedingungen gelten als wirksam. Die Rückzahlung von Marktverlusten wird anhand der letzten verfügbaren Preisfeststellung berechnet, die von der London Bullion Market Association am Tag der Feststellung des Defizits veröffentlicht wurde. 

6.2 Preisanstieg bei Edelmetallen

Im Falle einer Preiserhöhung bei Edelmetallen entspricht die Rückzahlung des Marktverlusts der Differenz zwischen dem ursprünglich bestätigten Preis der Kundenverkaufstransaktion und dem Preis an dem Tag, an dem das Defizit von Strategic Wealth Preservation (SWP) festgestellt wird, multipliziert mit der Anzahl der Unzen (1 Feinunze ≈ 31,103 Gramm), bei denen das Paket des Kunden unter dem Preis lag.

6.3 Preisrückgang bei Edelmetallen

Im Falle eines Preisrückgangs bei Edelmetallen wird ein Marktverlust nicht erstattet.

7. Nicht autorisierte Verkaufstransaktionsanfrage

Falls eine Kundenverkaufstransaktion eingeleitet wird, die der Kunde nicht gefordert hat, muss der Kunde Strategic Wealth Preservation (SWP) unverzüglich nach Bekanntwerden der Anfrage benachrichtigen, damit Strategic Wealth Preservation (SWP) unverzüglich mit der Prüfung des Antrags beginnen kann. Falls Strategic Wealth Preservation (SWP) feststellt, dass die Kundenverkaufstransaktion nicht autorisiert war, wird auf die Rückzahlungen des Marktverlusts verzichtet.

8. Gebühren

In dem folgenden Abschnitt werden alle Gebühren aufgeführt, die Strategic Wealth Preservation (SWP) dem Kunden in Bezug auf Edelmetallbarren, Strategic Wealth Preservation (SWP) Kontoprodukte und für Schrottmetalltransaktionen in Rechnung stellen kann. Alle Gebühren werden in US-Dollar angegeben. 

8.1 Verwaltungsgebühren

Rückscheck

Eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 35,00 USD wird dem Kunden in Rechnung gestellt, wenn ein Scheck (jeder Art), ein Bankwechsel oder eine Zahlungsanweisung an Strategic Wealth Preservation (SWP) zurückgeschickt wurde. Dazu gehören unter anderem Schecks, die aufgrund von Betrug zurückgeschickt wurden, NSF (Nicht ausreichende Mittel) auf dem Konto des Kunden, ACL (Konto geschlossen) oder CNT (Kann nicht nachverfolgt werden).

Stornierungen von Transaktionen

Für stornierte Transaktionen wird zusätzlich zu den geltenden Rückzahlungen von Marktverlusten eine Verwaltungsgebühr von 50,00 USD erhoben.

Nicht zustellbare Pakete

Eine Verwaltungsgebühr von 50,00 USD wird dem Kunden in Rechnung gestellt, falls der Edelmetallbarren des Kunden von Strategic Wealth Preservation (SWP) zurückgekauft wird, weil der Edelmetallbarren als unzustellbar zurückgesendet wird.

Herstellungsgebühren

Der Kunde kann eine Umwandlung seines Strategic Wealth Preservation (SWP) Kontos in ein entsprechendes Edelmetallbarren-Produkt verlangen. In diesen Fällen kann eine Herstellungsgebühr anfallen. Diese Gebühr kann je nach dem vom Kunden verlangten physischen Produkt variieren. 

Versand- und Versicherungsgebühren

Wenn der Kunde verlangt, dass Strategic Wealth Preservation (SWP) den Versand oder die Lieferung eines Edelmetallbarrens veranlasst, oder falls der Kunde verlangt oder Strategic Wealth Preservation (SWP) dazu verpflichtet ist, einen Edelmetallbarren an den Kunden zurückzugeben, fallen Versand- und Versicherungsgebühren an. Versandangebote und Versicherungsgebühren werden während des Transaktionsprozesses auf der Grundlage des Versandwerts, der Art der zu versendenden Produkte, der Versandart und dem Versandziel bereitgestellt. Auf Versand- und Versicherungsgebühren können Steuern anfallen.

Alle vom Kunden für die Lieferung an Strategic Wealth Preservation (SWP) vorbereiteten Sendungen müssen ordnungsgemäß verpackt und etikettiert werden, um die Verarbeitungszeiten zu beschleunigen und die sichere Ankunft der Kundenpakete sicherzustellen. Detaillierte Versand- und Verpackungsanweisungen werden von Strategic Wealth Preservation (SWP) bereitgestellt. Werden Sendungen an Strategic Wealth Preservation (SWP) nicht ordnungsgemäß verpackt und etikettiert, kann dies dazu führen, dass der Versicherer den Versicherungsschutz aufhebt.

Große Sendungen

Für bestimmte große Sendungen gelten möglicherweise keine Standardversand- und Versicherungspreise. Große Sendungen können (ohne Einschränkung) Bestellungen im Wert von über 100.000 US-Dollar umfassen, wobei die Bestellung 100 Unzen / 400 Unzen Goldbarren oder Bestellungen mit einem Gesamtgewicht von über 700 Unzen enthält (1 Feinunze ≈ 31,103 Gramm). Für große Sendungen erstellt Strategic Wealth Preservation (SWP) von Fall zu Fall ein Angebot für Versand- und Versicherungsgebühren.

Darüber hinaus kann Strategic Wealth Preservation (SWP) den Transport mit einem gepanzerten Fahrzeug empfehlen oder verlangen, wofür die Lieferung an ein Unternehmen, eine Bank oder eine Verwahrstelle erforderlich ist. Falls zutreffend, ist der Kunde für alle Versand- und Versicherungskosten für gepanzerte Fahrzeuge verantwortlich. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Strategic Wealth Preservation (SWP).

Steuern und Zölle

Wenn der Kunde die Lieferung von Edelmetallbarren anfordert oder wenn ein Paket an einen Ort außerhalb der Vereinigten Staaten oder Kanadas zurückgeschickt wird, können je nach Einfuhrland Steuern und Zölle, einschließlich Mehrwertsteuer (MwSt.), anfallen. Durch die Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erkennt der Kunde an, dass alle Steuern oder Zölle, einschließlich der Mehrwertsteuer, in die alleinige Verantwortung des Kunden fallen, und dass Strategic Wealth Preservation (SWP) nicht für Gebühren haftet.

Umsatzsteuer

Alle hier und im Online-Shop von Strategic Wealth Preservation (SWP) aufgeführten Gebühren verstehen sich exklusive Umsatzsteuer. Auf einige Transaktionen können Steuern anfallen. Nehmen Sie für weitere Informationen Kontakt mit Strategic Wealth Preservation (SWP) auf.

Wechselkurspolitik

Der Kunde kann den Umtausch aller von Strategic Wealth Preservation (SWP) erworbenen Edelmetallbarren-Produkte verlangen, falls der Kunde mit den genannten Produkten nicht zufrieden ist. Der Kunde muss Strategic Wealth Preservation (SWP) innerhalb von drei (3) Geschäftstagen über seinen Wunsch informieren, sein/e Produkt/e auszutauschen, nachdem er diese Produkte von Strategic Wealth Preservation (SWP) erhalten hat. Die Produkte müssen in der Originalverpackung zurückgegeben werden und sämtliche Versand- und Versicherungskosten gehen zu Lasten des Kunden.

Alle Umtauschanträge unterliegen der Zustimmung von Strategic Wealth Preservation (SWP), und Strategic Wealth Preservation (SWP) behält sich das Recht vor, den Umtauschantrag eines Kunden aus irgendeinem Grund abzulehnen, einschließlich aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit des betreffenden Edelmetallbarren-Produkts. Im Falle des Umtauschs eines Produkts mit einer höheren Prämie können zusätzliche Kosten anfallen. 

9. Lagerung bei Strategic Wealth Preservation (SWP)  

Alle gelagerten Gegenstände werden von SWP gehalten und bleiben zu allen Zeiten das Eigentum des Kunden. Strategic Wealth Preservation (SWP) sorgt dafür, dass Lagergegenstände jederzeit spezifisch identifiziert und physisch von Münzen, Barren, Metallen und sonstigen Gütern in jeder beliebigen Form getrennt werden, die nicht dem Kunden gehören. Nehmen Sie für weitere Einzelheiten Bezug auf die Allgemeine Lagervereinbarung SWPs, die auf Anfrage erhältlich ist.

10. Empfehlung

Strategic Wealth Preservation (SWP) hat im Zusammenhang mit einer Transaktion keine Anlageberatung angeboten oder durchgeführt und wird auch keine Anlageberatung durchführen und hat keine Meinung hinsichtlich der Eignung einer vom Kunden vorgenommenen oder möglicherweise geplanten Transaktion angeboten oder geäußert.

Der Kunde gewährleistet, dass Strategic Wealth Preservation (SWP) dem Kunden im Zusammenhang mit den von Strategic Wealth Preservation (SWP) angebotenen Produkten und Dienstleistungen keine Anlageberatung angeboten oder eine solche durchgeführt hat. Darüber hinaus hat Strategic Wealth Preservation (SWP) dem Kunden gegenüber keine Meinung hinsichtlich der Eignung seiner Produkte oder Dienstleistungen für den Kunden geäußert.

11. Marktrisiko

Kunden sollten die Eignung von Edelmetallen als Investitionsentscheidung sorgfältig prüfen, bevor sie Entscheidungen treffen, die ihre finanzielle Situation beeinflussen können.

Der Kauf und Verkauf von Edelmetallen birgt ein hohes Risiko und ist nicht für alle Personen geeignet. Der Kauf und Verkauf von Edelmetallen bietet keine Garantie für Zinsen, Rendite oder Ertrag. Verluste können sowohl infolge einer Preisabwertung als auch dann entstehen, wenn Preisgewinne die geltenden Gebühren, einschließlich der hierin enthaltenen Gebühren, nicht übersteigen. Der Kunde hat diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und erkennt an, dass das gesamte Risiko einer Verringerung des Marktwerts von Edelmetallen das Risiko des Kunden ist und nicht das Risiko von Strategic Wealth Preservation (SWP). Wenn der Kunde Zweifel an der Eignung von Edelmetallen als Anlage hat, sollte er sich an einen unabhängigen Rechts- oder Finanzberater wenden.

12. Die Rechte von Strategic Wealth Preservation (SWP)

Strategic Wealth Preservation (SWP) behält sich hiermit die folgenden Rechte vor und der Kunde erkennt Folgendes an und stimmt dem zu:

  • Strategic Wealth Preservation (SWP) kann die Brief- und Geldkurse jederzeit ohne vorherige Ankündigung anpassen.
  • Strategic Wealth Preservation (SWP) kann die telefonisch, persönlich und im Online-Store von Strategic Wealth Preservation (SWP) angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zurückziehen oder einschränken oder die Verfügbarkeit des Online-Store von Strategic Wealth Preservation (SWP) oder den Abschluss von Transaktionen, die an Strategic Wealth Preservation (SWP) übermittelt werden, zu jeder Zeit ohne Ankündigung aussetzen.
  • Strategic Wealth Preservation (SWP) kann Bestellungen jederzeit stornieren oder ablehnen.
  • Strategic Wealth Preservation (SWP) kann die Beträge, die zum Verkauf angeboten werden können, oder die Beträge, die von Strategic Wealth Preservation (SWP) in einem Zeitraum von vierundzwanzig (24) Stunden zurückgekauft werden können, einschränken.
  • Strategic Wealth Preservation (SWP) kann diese Vereinbarung nach eigenem Ermessen kündigen und ein Konto jederzeit begründet einfrieren, auflösen und schließen, einschließlich, aber nicht begrenzt auf den Missbrauch von Richtlinien, kriminelle Aktivitäten und die Umgehung der Websicherheitsdienste von Strategic Wealth Preservation (SWP) und alle anderen Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen. Wenn der Kunde über ein Strategic Wealth Preservation (SWP) Konto verfügt, schließt Strategic Wealth Preservation (SWP) das Strategic Wealth Preservation (SWP) Konto des Kunden und liquidiert alle Strategic Wealth Preservation (SWP) Kontobestände und sendet dem Kunden einen Scheck oder eine Banküberweisung.

13. Haftungsbeschränkung

Strategic Wealth Preservation (SWP) behält sich hiermit die folgenden Rechte vor und der Kunde erkennt Folgendes an und stimmt dem zu:

Strategic Wealth Preservation (SWP) meldet dem Internal Revenue Service, der Canada Revenue Agency oder sonstigen Steuerbehörden keine Kundentransaktionen, allerdings kann der Kauf oder Verkauf von Edelmetallen jedoch als meldepflichtiges, versteuerndes Einkommen erachtet werden. Es obliegt der Verantwortung des Kunden, für weitere Informationen einen Finanzberater zu kontaktieren. Strategic Wealth Preservation (SWP) haftet nicht für Kapitalgewinne oder Steuerfolgen, die durch den Kauf oder Verkauf von Edelmetallen durch den Kunden entstehen.

14. Technische Fragen

14.1 Fahrlässigkeit

Alle Bestellungen, die über das Auftragserfassungssystem aufgegeben werden, werden nach besten Kräften ausgeführt. Strategic Wealth Preservation (SWP) haftet nicht für Fehler, Fahrlässigkeit oder die Unfähigkeit, Aufträge auszuführen. Strategic Wealth Preservation (SWP) haftet auch nicht für Verzögerungen bei der Übermittlung, Lieferung oder Ausführung des Kundenauftrags aufgrund eines Ausfalls oder Zusammenbruchs von Übertragungs- oder Kommunikationseinrichtungen oder aus anderen Gründen außerhalb der angemessenen Kontrolle oder Erwartung von Strategic Wealth Preservation (SWP).

14.2 Möglicher Systemausfall

Es wurden Auftragserfassungssysteme entwickelt, um eine effiziente und zuverlässige Methode zur Auftragserfassung bereitzustellen. Kommerzielle Internetdienstanbieter sind nicht zu 100% zuverlässig, und ein Ausfall eines oder mehrerer dieser Anbieter kann die internetbasierte Auftragserfassung beeinträchtigen. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem System zur Auftragserfassung um ein mechanisches System handelt und als solches möglicherweise außerhalb der Kontrolle von Strategic Wealth Preservation (SWP) ausfällt.

14.3 Internetsicherheit

Wir empfehlen dringend, dass Kunden keine privaten und sensiblen Informationen in E-Mails an Strategic Wealth Preservation (SWP) einfügen, einschließlich Kontonummern, Kontostände, Passwörter, Informationen zur elektronischen Identifikation usw. Strategic Wealth Preservation (SWP) haftet nicht für Schäden, die Kunden entstehen, wenn sie vertrauliche oder sensible Informationen per E-Mail an uns übermitteln.

Die auf der Website von Strategic Wealth Preservation (SWP) bereitgestellten Informationen dienen nicht als Rechts-, Buchhaltungs- oder Steuerberatung und sind keine Grundlage für diese Zwecke. Strategic Wealth Preservation (SWP) haftet in keiner Weise für direkte, indirekte, spezielle oder Folgeschäden, die durch die Nutzung ihrer Website verursacht werden.

15. Schadloshaltung

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes festgelegt ist, haftet Strategic Wealth Preservation (SWP) nicht für direkte oder indirekte Schäden oder Verluste, die sich aus den in diesen Geschäftsbedingungen in Betracht gezogenen Transaktionen ergeben.

Strategic Wealth Preservation (SWP) haftet unter keinen Umständen für besondere, zufällige, Folge- oder indirekte Verluste oder Schäden oder für Strafgelder (einschließlich entgangener Gewinne oder Einsparungen), unabhängig davon, ob sie durch das Verschulden oder die Nachlässigkeit von Strategic Wealth Preservation (SWP) verursacht wurden und unabhängig davon, ob Strategic Wealth Preservation (SWP) bekannt war, dass solche Verluste oder Schäden entstehen könnten.

Die Einschränkungen und Ausschlüsse in dieser Klausel gelten für alle Ansprüche, gleich welcher Art und Beschreibung, ungeachtet dessen, ob sie aus Vertragsverletzung, Verzögerung oder Nichterbringung von Dienstleistungen, Fahrlässigkeit oder anderweitig resultieren.

16. Höhere Gewalt

Strategic Wealth Preservation (SWP) haftet nicht für die Nichteinhaltung ihrer Verpflichtungen unter diesem Vertrag aufgrund von Feuer, Computerviren, Netzwerkausfall, Hardwareausfall des Computers, Explosion, Überschwemmung, Blitzschlag, Terrorakte, Krieg, Rebellion, Krawall, Sabotage, Anordnungen oder Ersuchen einer Regierung oder sonstiger Behörden, Gesetzesänderungen, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskämpfe oder Ereignisse oder Umstände, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, unternimmt jedoch angemessene Anstrengungen, um die Gefahren oder Verluste für den Kunden infolge dieser Ereignisse zu minimieren.

17. Gemeinschaftskonten

Bei Gemeinschaftskonten bei Strategic Wealth Preservation (SWP) ist Strategic Wealth Preservation (SWP) befugt, auf Weisung von einem der genannten Kunden zu handeln, ohne bei jeglichen Transaktionen, die mit dem Gemeinschaftskonto in Zusammenhang stehen, Rückfragen zu stellen und ist zur Verfügung, Übertragung, Einzahlung oder Abhebung eines Betrags oder der gesamten Gelder auf dem bei Strategic Wealth Preservation (SWP) geführten Konto berechtigt. Strategic Wealth Preservation (SWP) ist nicht verantwortlich für oder verpflichtet zur weiteren Untersuchung dieser offenkundigen Befugnis, übernimmt keine Haftung und lehnt jede Verantwortung für die Folgen von Handlungen oder Unterlassungen ab, die auf diesen Anweisungen beruhen.

18. Verpflichtung und Haftung des Kunden

18.1 Eigentümerschaft und Befugnis

Der Kunde gewährleistet hiermit, dass er entweder der Eigentümer oder der autorisierte Bevollmächtigte des Eigentümers von Edelmetallbarren ist, die zum Zwecke einer Kundenverkaufstransaktion zu Strategic Wealth Preservation (SWP) geschickt oder gebracht wurden. Der Kunde gewährleistet zudem, dass er zur Annahme der Bedingungen dieser Vereinbarung berechtigt ist und diese akzeptiert, und zwar nicht nur für sich selbst, sondern auch als Vertreter für oder im Namen aller anderen Parteien, die ein Interesse an dem genannten Edelmetallbarren haben oder haben könnten.

18.2 Compliance und Sorgfaltsprüfung

Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass alle Gesetze der Gerichtsbarkeit eingehalten werden, von denen aus der Kunde auf die SWP-Website (Strategic Wealth Preservation) zugreift oder die hierin beschriebenen Dienstleistungen in Anspruch nimmt, und der Kunde ist zu jeder Zeit für die Einholung von Genehmigungen verantwortlich, die von den zuständigen Stellen in dieser Gerichtsbarkeit verlangt werden.

Der Kunde hat eine angemessene Sorgfaltsprüfung durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Kauf und Verkauf von Edelmetallen, wie in diesen Geschäftsbedingungen dargelegt, nicht den Gesetzen oder Vorschriften des jeweiligen Rechtsstaats des Kunden widerspricht und dass die Annahme dieser Geschäftsbedingungen durch den Kunden erfolgt, und der Abschluss einer Kundenkauftransaktion oder einer Kundenverkaufstransaktion oder einer Schrottmetalltransaktion stehen nicht im Widerspruch zu Bundes-, regionalen, staatlichen oder sonstigen Gesetzen oder Vorschriften, die für den Kunden gelten.

18.3 Mitteilung

Wenn ein Kunde der Meinung ist, dass eine auf seinem Konto verbuchte Transaktion oder ein Saldo falsch ist, muss er sich unverzüglich mit Strategic Wealth Preservation (SWP) in Verbindung setzen, um Strategic Wealth Preservation (SWP) über den Verdacht einer nicht autorisierten Verwendung der elektronischen Identifikationsinformationen des Kunden zu informieren. Die Kunden sind für die Richtigkeit der in ihrem Konto angezeigten Informationen verantwortlich, wie auch immer darauf zugegriffen wird. Strategic Wealth Preservation (SWP) kann nicht haftbar gemacht werden, wenn ein Kunde die nicht autorisierte Verwendung von elektronischen Identifikationsinformationen und die Konten des Kunden bei Strategic Wealth Preservation (SWP) nicht offenlegt.

18.4 Geistiges Eigentum, Marken, Logos

Alle Rechte an geistigem Eigentum, einschließlich Marken, Dienstleistungsmarken, Handelsnamen, Urheberrechten und sonstigen auf dieser Website verwendeten oder verankerten Rechten, sind und bleiben das alleinige Eigentum von Strategic Wealth Preservation (SWP) (oder gegebenenfalls von dessen Lieferanten).

Alle Informationen und Materialien, die von Strategic Wealth Preservation (SWP) bereitgestellt werden, sind Teil der vertraulichen und geschützten Informationen von Strategic Wealth Preservation (SWP). Kein Kunde, der an einem ihrer Programme teilnimmt, darf diese Informationen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Strategic Wealth Preservation (SWP) reproduzieren, kopieren oder offenlegen.

Keine Partei, die auf diese Website zugreift, darf versuchen, die in den Programmen von Strategic Wealth Preservation (SWP) verwendete Software oder die Website von Strategic Wealth Preservation (SWP) zu manipulieren, zu modifizieren, zurückzuentwickeln, unbefugten Zugriff auf Software zu erhalten oder diese zu verändern.

19. Verschiedenes

19.1 Insolvenz

In dem Fall: (i) dass infolge der Insolvenz oder des Konkurses des Kunden ein Empfänger oder Treuhänder in Bezug auf das Eigentum und die Vermögenswerte des Kunden ernannt wird und (ii) dass Strategic Wealth Preservation (SWP) von dem Empfänger oder Treuhänder aufgefordert wird, etwaige Kundenbestände zu überweisen, wird der Empfänger oder Treuhänder alle Abwicklungsanfragen des Kunden an Strategic Wealth Preservation (SWP) weiterleiten. Alle Anfragen des besagten Treuhänders oder Empfängers in Bezug auf die vorliegende Vereinbarung zwischen dem Kunden und Strategic Wealth Preservation (SWP) sind an Strategic Wealth Preservation (SWP) zu richten.

19.2 Tod des Kunden

Einzelkonto

Im Todesfall des Kunden verlangt Strategic Wealth Preservation (SWP) eine vollständige Dokumentation des Nachlasses des Kunden, einschließlich einer Kopie der Sterbeurkunde, der Testaments- oder Treuhandunterlagen und gegebenenfalls von Informationen zu deren Nachweis. Nach Bestätigung des Todesfalls des Kunden wird Strategic Wealth Preservation (SWP) das Konto des Kunden sperren und gemäß den im Testament des Kunden festgelegten Bedingungen oder gemäß den Anweisungen des Nachlassverwalters des Kunden handeln. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden sicherzustellen, dass solche Dokumente im Todesfall bereitgestellt werden.

Gemeinschaftskonto

Im Falle des Todes eines der genannten Kunden gehen die Interessen des verstorbenen Kunden an dem Konto automatisch auf den überlebenden Kunden über.

Es wird vereinbart, dass der überlebende Kunde im Falle des Todes eines der genannten Kunden Strategic Wealth Preservation (SWP) unverzüglich schriftlich darüber informiert, und Strategic Wealth Preservation (SWP) kann diejenigen Papiere verlangen, denjenigen Teil einbehalten und / oder Maßnahmen ergreifen, die sie für ratsam hält, einschließlich der Beschränkung von Transaktionen oder der Auflösung des Gemeinschaftskontos, um sich gegen Steuern, Verbindlichkeiten, Strafen oder Verluste gemäß den anwendbaren Gesetzen zu schützen. Der Nachlass des verstorbenen Kunden und der überlebende Kunde haften weiterhin gesamtschuldnerisch gegenüber Strategic Wealth Preservation (SWP) für alle Verpflichtungen, die vor dem Erhalt einer schriftlichen Todesanzeige dieses Kunden durch Strategic Wealth Preservation (SWP) eingegangen sind oder für Verluste, Schäden oder Kosten, die Strategic Wealth Preservation (SWP) entstehen, einschließlich angemessener Anwaltsgebühren, in Streitigkeiten zwischen dem Nachlass eines verstorbenen Kunden, dem überlebenden Kunden oder einem Dritten.

20. Änderungen an den Geschäftsbedingungen

Strategic Wealth Preservation (SWP) behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, anwendbare Gebühren und Kosten oder die hierin dargelegten Dienstleistungen, Rechte oder Pflichten nach eigenem Ermessen jederzeit ohne vorherige Benachrichtigung des Kunden zu ändern. Die Annahme dieser Geschäftsbedingungen ist auf die bestätigte Transaktion beschränkt und gilt nicht für zukünftige Transaktionen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für jede nachfolgende Transaktion zu akzeptieren.

21. Anzuwendendes Gesetz

Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Caymaninseln und wird gemäß diesen ausgelegt. Die Parteien unterwerfen sich hiermit in Bezug auf alle Angelegenheiten oder Streitigkeiten, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben, unwiderruflich der nicht ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Gerichte der Caymaninseln, sofern in der Vereinbarung nichts anderes vorgesehen ist.

22. Bindende Wirkung

Diese Vereinbarung ist für die Parteien zu diesem Vertrag und ihre jeweiligen Nachfolger, Erben, gesetzlichen Vertreter und zugelassenen Abtretungsempfänger bindend.

23. Trennbarkeit

Für den Fall, dass eine Bestimmung dieser Vereinbarung für ungültig, rechtswidrig oder undurchsetzbar befunden wird, bleibt die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Vereinbarung davon unberührt.

24. Sprache

Die Parteien haben ausdrücklich verlangt, dass diese Vereinbarung und alle diesbezüglichen Urkunden, Dokumente oder Mitteilungen in englischer Sprache erstellt werden.  

Abonnement unseres kostenlosen Newsletters